Schnittmuster bh bügellos

Erfahren Sie, wie Sie ein Papiermuster vorbereiten und dann Schneiden Sie Ihren Kleid Stoff bereit für das Nähen mit unserem Schneider Thelma Judge Video-Guide. Das Schneiden auf der Falte spart auch Zeit und ist genauer. Anstatt ein größeres Musterstück zu schneiden, schneiden Sie beide Seiten gleichzeitig, da das Musterstück effektiv halbiert wurde. Das bedeutet, dass zum Beispiel beide Seiten des vorderen Mieders ähnlicher sein werden. Wenn Sie nur ein Musterstück herausschneiden müssen und es nicht auf der Falte ist, müssen Sie den Stoff aufklappen und flach legen, sonst werden Sie am Ende mit zwei Stücken! Musterstücke, die auf der Falte geschnitten werden müssen, werden in der Regel mit einer Linie und Pfeilen angezeigt, die auf den Rand des Musterstücks zeigen, das auf die Falte gelegt werden sollte. Stellen Sie sicher, dass es direkt am Rand positioniert ist, wenn es nicht nah genug ist, fügen Sie mehrere Millimeter auf die Größe Ihres Musterstücks hinzu (und dann werden Ihre Nähte nicht übereinstimmen!) Die Herstellung industrieller Muster beginnt mit einem bestehenden Blockmuster, das der Vision des Designers am ehesten ähnelt. [5] Muster sind aus Eichen-Tag(Manila-Ordner) Papier geschnitten, mit einem Loch gestanzt und durch Aufhängen mit einem speziellen Haken gespeichert. Das Muster wird zuerst auf Genauigkeit überprüft, dann wird es aus Mustergeweben ausgeschnitten und das resultierende Kleidungsstück ist fit getestet. Sobald das Muster die Zustimmung des Designers erfüllt, wird eine kleine Serie von Verkaufsmustern hergestellt und der Stil wird den Käufern auf den Großhandelsmärkten präsentiert. Wenn der Stil Verkaufspotenzial gezeigt hat, wird das Muster für Größen abgestuft, in der Regel nach Computern mit einem bekleidungsindustriespezifischen CAD-Programm. Nach der Benotung muss das Muster überprüft werden; die Genauigkeit jeder Größe und der direkte Vergleich bei der Verlegung von Nahtlinien durchgeführt wird.

Nachdem diese Schritte befolgt und fehlerbehaftet eisern wurden, wird das Muster für die Produktion genehmigt. Wenn die Produktionsfirma bereit ist, den Stil herzustellen, werden alle Größen jedes gegebenen Musterstücks in einem Marker angeordnet, in der Regel per Computer. Ein Marker ist eine Anordnung aller Musterteile über den zu schneidenden Stoffbereich, die Stoffabfälle minimiert und gleichzeitig die gewünschten Kornlinien beibehält. Es ist wie ein Muster musterhaft, aus dem alle Stücke geschnitten werden. Der Marker wird dann auf die Stoffschichten gelegt und geschnitten. Kommerzielle Marker enthalten oft mehrere Sätze von Mustern für gängige Größen. Zum Beispiel: ein Satz der Größe Klein, zwei Sätze der Größe Mittel und ein Satz von Größe Groß. Sobald der Stil verkauft und in die Läden geliefert wurde – und wenn er sich als sehr beliebt erweist – wird das Muster dieses Stils selbst zu einem Block werden, aus dem nachfolgende Generationen von Mustern entwickelt werden. [5] Die meisten der modernen Hausnähmuster enthalten mehrere Größen in einem Muster. Sobald ein Muster aus einem Paket entfernt wurde, können Sie das Muster entweder basierend auf der Größe, die Sie erstellen werden, schneiden oder Sie können das Muster beibehalten, indem Sie es nachverfolgen. Das Muster wird mit einer von mehreren Methoden auf Stoff zurückverfolgt.

Bei einer Methode wird das Rückverfolgungspapier mit übertragbarer Tinte auf einer Seite zwischen dem Muster und dem Gewebe platziert. Ein Tracing-Rad wird über die Musterumrisse bewegt und überträgt die Markierungen mit Tinte auf den Stoff, die durch Löschen oder Waschen abnehmbar ist. [7] Bei einer anderen Methode wird das Rückverfolgungspapier direkt über ein gekauftes Muster gelegt und die Stücke nachverfolgt.