Vertrag ohne ehe

Es ist leicht für ein Paar, in den frühen Stadien ihres Lebens zusammen zu schließen, dass ein Ehevertrag keine Hilfe wäre. Sie haben heute vielleicht nicht viele Probleme, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht über die Möglichkeiten nachdenken sollten. Es schadet nie, wenn sich ein Paar hinsetzen und einige finanzielle Prognosen über ihre Erwartungen in der Beziehung machen. Wohin wird ihre Karriere ihrer Meinung nach führen? Wo stellen sie sich vor, dass sie in 10 Jahren leben werden? Welche Pläne haben sie für Kinder? Wessen Karriere wird unterbrochen, um sich um die Kinder zu kümmern? Wie wird diese Person geschützt? Diese Verträge funktionieren ähnlich wie eheliche Vereinbarungen und legen fest, wie unter anderem Geld, Eigentum und Schulden während und sogar nach der Beziehung gehandhabt werden. Es mag extrem unromantisch erscheinen, Ihren Partner zu bitten, einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen, aber dabei wird es Ihnen viel über sich selbst, Ihren Partner und die Reife Ihrer Beziehung erzählen. Nichts ist im gemeinsamen Besitz . Dieses eheliche Regime macht den Unterschied zwischen dem, was jeder Ehepartner besitzt. Alle Immobilien, die vor oder nach der Ehe schließung eigentum sind, bleiben Eigentum des Ehemannes, ebenso wie seine Löhne oder Einkünfte aus seinem Eigentum. Zunächst ein kurzer Überblick über das US-Recht. In Gemeindestaaten (Arizona, Kalifornien, Idaho, Louisiana, Nevada, New Mexico, Texas, Washington und Wisconsin) handelt es sich bei allen Während der Ehe erworbenen Vermögenswerten um eheliche Vermögenswerte, die bei der Scheidung zu gleichen Teilen zwischen den Ehegatten aufgeteilt werden. In Staaten der gerechten Verteilung werden alle während der Ehe erworbenen Vermögenswerte auf faire und gerechte Weise zwischen den Ehegatten aufgeteilt. In vielen Staaten ist die Wertsteigerung eines separaten Vermögensvermögens während der Ehe ein ehelicher Vermögenswert. In der Praxis können Die Vorhaben in vielerlei Hinsicht gegen das Kirchenrecht verstoßen.

Zum Beispiel können sie eine Ehe nicht einer Zukunftsbedingung unterwerfen. Der Kodex des kanonischen Rechts sieht vor: “Eine Ehe unter einer Bedingung für die Zukunft kann nicht mit Gültigkeit abgeschlossen werden”. (CIC 1102) Imperative Anforderungen in Bezug auf den Inhalt des Ehevertrags sind in Paragraf 93 des Familiengesetzbuches der Ukraine vorgesehen, der besagt, dass der Ehevertrag die Eigentumsverhältnisse zwischen Ehegatten regelt, ihre Eigentumsrechte und Pflichten bestimmt. Ehevertrag kann auch Eigentumsrechte und Pflichten der Ehegatten als Eltern bestimmen, aber mit bestimmten Einschränkungen. Die persönlichen Beziehungen der Ehegatten können nicht durch den Ehevertrag geregelt werden, ebenso wie die persönlichen Beziehungen zwischen Ehegatten und ihren Kindern. Diese Regel ist auch in Paragraf 93 des Familiengesetzbuches der Ukraine vorgesehen. Eheverträge, die die Rechte von Kindern schmälern und einen Ehegatten in einen schlechten materiellen Zustand versetzen, sind nach der oben genannten zwingenden Regelung nicht zulässig. Im Rahmen des Ehevertrags kann keiner der Ehegatten eine Immobilie oder sonstiges Eigentum erwerben, was die staatliche Registrierung erfordert. [14] Der Ehevertrag, den die künftigen Ehegatten vor der Feier der Vereinigung unterzeichnet haben, erlaubt es ihnen, in einer vergünstigten Weise zu definieren, welche Eigentumsverhältnisse die Ehegatten während der Ehe haben, das Schicksal des Vermögens, die den Ehegatten gewährten Leistungen. Die Ausarbeitung eines Zusammenlebensabkommens sollte von beiden Seiten ernsthaft überlegt und berücksichtigt werden. Obwohl die Gesprächsbereiche düster sind (Tod, Trennung Ihrer Beziehung, etc.), ist es wichtig, alle relevanten Aspekte sorgfältig abzudecken und einen geeigneten Rechtsbeistand zu suchen, um beide Seiten zu beraten.

Ein Problem mit diesen Vereinbarungen ist das Fehlen einer Garantie, die ihnen gewähren wird, da es einer Partei möglich ist, die andere Partei vor Gericht zu bringen, um zu versuchen, den Vertrag zu nichtig zu machen. Solange es jedoch eine vollständige Offenlegung und faire Rechtsberatung auf beiden Seiten gibt, werden die Gerichte das Abkommen im Allgemeinen aufrechterhalten. Die Suche nach einem Familienrechtsanwalt, der Erfahrung in der Ausarbeitung von Lebensverträgen hat, wird definitiv dazu beitragen, dass Sie einen fairen und zivilrechtlichen Vertrag abschließen.